Valiant ersucht FINMA um Untersuchung des Aktienhandels

Valiant ersucht FINMA um Untersuchung des Aktienhandels
27/10/2010, Financial News, Medienmitteilung

Die Valiant Holding AG hat vor dem Hintergrund der Ereignisse im Zusammenhang mit ihrer Aktienkursbewegung heute Morgen die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA schriftlich gebeten, den Handel in Valiant Aktien zu untersuchen.

Zudem hat die Valiant Holding AG die bankenrechtliche Revisionsstelle KPMG AG, Muri bei Bern, beauftragt, eine aufsichtsrechtliche Beurteilung des Aktienhandels, des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms und des Aktienrückkaufs der Valiant Holding AG vorzunehmen. Diese Beurteilung erfolgt als Fortsetzung des bereits im Vorjahr erstellten Berichts, welcher den Aktionären von Valiant an der Generalversammlung vom 15. Mai 2009 vorgestellt wurde.

Der Verwaltungsrat und die Konzernleitung der Valiant Holding AG möchten Transparenz herstellen, um damit die Interessen aller Aktionäre und Kunden von Valiant zu wahren.

Bis zum Vorliegen der Erkenntnisse verzichtet Valiant auf eine Kommentierung der Angelegenheit.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Medienmitteilung.

Downloads
Herunterladen Medienmitteilung 27.10.2010 (pdf 14 KB)
Medienkontakte
Medienschaffenden stehen wir für sämtliche Anfragen gerne zur Verfügung:
031 320 96 01
medien@valiant.ch
date=27/10/2010,,time=04:57,,description=Valiant ersucht FINMA um Untersuchung des Aktienhandels