Valiant unterstützt Innovationsprojekt für KMU

Die Valiant Bank ist bei Schweizer KMU stark verankert. Mit digitalen Dienstleistungen will sie den Unternehmern das Finanzleben einfacher machen. Nun startet Valiant mit dem Fintech Lenditapp ein Innovationsprojekt (PoC) zur automatisierten Bilanzerfassung für KMU.
04/11/2016, Medienmitteilung

Valiant ist mit fast 40‘000 KMU-Kunden seit jeher eine typische Bank für kleinere und mittlere Unternehmen. Das neuste Innovationsprojekt, das Valiant mit dem Fintech Lenditapp testet, umfasst die digitale Bilanzerfassung von KMU.

Erster Schritt zu schneller Kreditvergabe an KMU
In einem ersten Schritt (Proof of Concept, PoC) entwickeln die beiden Unternehmen gemeinsam eine technologische Lösung, die Bilanzen von Unternehmen automatisiert liest. Die selbstlernende Software soll in der Lage sein, unterschiedlichste Bilanzen zu erfassen und in eine strukturierte Form zu bringen. Das Endziel ist eine Lösung, die den Kreditentscheid für KMU digital unterstützt und deutlich schneller macht.

Persönliche Beratung und Digitalisierung
In der Strategie von Valiant spielen sowohl die persönliche Beratung mit lokaler Präsenz vor Ort als auch die Digitalisierung eine wichtige Rolle. Die Bank wird deshalb in den kommenden Monaten ihr Geschäftsstellennetz mit neuen Standorten erweitern. Parallel dazu treibt sie die Digitalisierung weiter voran und lanciert Dienstleistungen, die den Kunden das Finanzleben einfacher machen. Speziell für KMU hat sie mit BusinessNet bereits eine Onlinebuchhaltung entwickelt, die mit dem eBanking verknüpft ist. BusinessNet macht Buchhaltung, Belegmanagement und Zahlungsverkehr für KMU deutlich einfacher und effizienter.

Downloads
Herunterladen Medienmitteilung vom 4. November 2016 (pdf 117 KB)
Medienkontakte
Medienschaffenden stehen wir für sämtliche Anfragen gerne zur Verfügung:
031 320 96 01
medien@valiant.ch
date=04/11/2016,,time=02:30,,description=Valiant unterstützt Innovationsprojekt für KMU