Geldtipp

Der Valiant Geldtipp bringt Ihnen regelmässig neue Ratschläge rund ums Sparen, Vorsorgen oder Anlegen. Übersichtlich und informativ.

sicher in


die pension.

5 Tipps von Valiant

– Sich früh mit dem Thema beschäftigen, ca. ab dem 55. Altersjahr

– Eine Beratung schafft Klarheit und hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen

– Vorsorgelücken rechtzeitig schliessen

– Beginnen Sie frühzeitig mit der Staffelung der Vorsorgegelder

– Mit dem Valiant Rechner erhalten Sie einen ersten Überblick über die Situation nach der Pensionierung

valiant.ch/pensionierungsplanung

Wird das Geld reichen? Das fragen sich viele, die an ihre Pensionierung denken. Valiant hilft ihren Kunden, rechtzeitig die Weichen zu stellen für eine finanziell sichere Zukunft.

Philipp Michel
Geschäftsstellenleiter
Gümligen

Spätestens kurz vor der Pensionierung werden sie aktuell: die Fragen nach dem Geld. Habe ich genug zum Leben? Und was kann ich mir im Alter noch leisten? «Mit einem strukturierten Vorgehen finden wir Antworten auf die offenen Fragen», erklärt Philipp Michel, Geschäftsstellenleiter bei der Valiant Bank in Gümligen.

Rente oder Kapitalbezug?
Zuerst braucht es Klarheit über die Einnahmen und die Ausgaben nach der Pensionierung. Deshalb ist es wichtig, ein persönliches Budget zu erstellen. Anstelle des Erwerbseinkommens treten nach der Pensionierung die Renten aus der AHV und der Pensionskasse. Bei Letzterer ist zu prüfen, ob ein Kapitalbezug sinnvoller ist als eine Rente. Es ist empfehlenswert, eine Rentenvorausberechnung bei der AHV anzufordern und die Möglichkeiten mit der Pensionskasse rechtzeitig abzuklären.

Vorsorgelücken rechtzeitig schliessen 
Je nachdem, wie viel Zeit bis zur Pensionierung bleibt, lässt sich eine Vorsorgelücke noch schliessen. Die Kundenberatenden von Valiant prüfen die Möglichkeiten und Lösungen in einem gemeinsamen Gespräch mit den Kundinnen und Kunden. Damit sie sich entspannt auf den nächsten Lebensabschnitt freuen können.

Herunterladen Geldtipp 70: Sicher in die Pension (pdf 1 MB)