11.01.2021 - Flexibel dank der Lila SARON-Hypothek

Flexibel dank der Lila SARON-Hypothek

Valiant lanciert im neuen Jahr die Lila SARON-Hypothek. Kundinnen und Kunden profitieren von attraktiven Zinsen und einer kurzen Kündigungsfrist.
11/01/2021, 
Medienmitteilung

Am 18. Januar 2021 führt Valiant die Lila SARON-Hypothek ein. Die Geldmarkthypothek mit einem variablen Zinssatz hat keine feste Laufzeit. Kundinnen und Kunden profitieren von attraktiven Marktzinsen, insbesondere in einem Umfeld mit sinkenden Zinsen. Und sie erhalten viel Flexibilität. Sie können die Hypothek per Quartalsende kündigen und nach Ablauf einer dreimonatigen Frist auf ein anderes Produkt umsteigen. So können sie beispielsweise die Lila SARON-Hypothek in eine Hypothek mit einer Laufzeit von zwei bis zehn Jahren und einem festen Zinssatz umwandeln. Mit der Lila SARON-Hypothek löst Valiant die bisherige Flexhypothek mit dem LIBOR als Basiszinssatz ab. Die Flexhypothek wird ab sofort nicht mehr angeboten. 

Transparenter Zinssatz
Der SARON existiert seit 2009. Es handelt sich um einen Referenzzinssatz, den seit Juni 2019 auch die Schweizerische Nationalbank für ihren Leitzins verwendet. Der Zinssatz des SARON entspricht dem täglichen Durchschnittssatz, zu dem Banken untereinander Geld ausleihen. Er ist öffentlich einsehbar. Täglich nach Handelsabschluss wird er von der SIX, welche die entsprechende Handelsplattform betreibt, veröffentlicht. Damit ist er transparenter als der LIBOR, der fast ausschliesslich auf Expertenschätzungen statt auf echten Markttransaktionen beruht. 

Der Zinssatz des SARON ändert sich täglich und steht erst im Nachhinein fest. Die Kundinnen und Kunden, die sich für die Lila SARON-Hypothek entscheiden, müssen aber nicht täglich einen Zins bezahlen, sondern jeweils nach drei Monaten. Dafür berechnet Valiant im Nachhinein einen Durchschnittszinssatz für die Zeitperiode von drei Monaten.

Medienkontakte
Medienschaffenden stehen wir für sämtliche Anfragen gerne zur Verfügung:
031 320 96 01
medien@valiant.ch