Selbstbestimmung und Nachlassregelung


​​​​​​​​​​​​​​Eine gut geplante Vorsorge ist das Fundament für die Zukunft; sowohl für die Pensionierung als auch zur Absicherung von Risiken, falls etwas Unvorhergesehenes passiert. Zu letzterem Punkt gehören auch die Selbstbestimmung sowie die Nachlassplanung. Die wichtigsten Fragen lauten:

  • Wer sorgt für mich, falls ich handlungsunfähig werde?
  • Wer soll mein Vermögen erben?

​​​​​​​

Je nach Lebenssituation sind die Risiken bezüglich Selbstbestimmung und Nachlass verschieden. Beispiele:


Eigenheimbesitzer

Wer entscheidet, falls ich selbst dazu nicht mehr entscheiden kann? Wer erbt meinen Eigentumsanteil an der Liegenschaft?


​​​​​​​​​​​​​​Unternehmer

Wer führt die Unternehmung und trifft Entscheidungen, falls ich durch einen Unfall oder eine Krankheit urteilsunfähig werde? Wer nimmt die Geschicke im Betrieb in die Hand wenn ich versterbe?


Familie

Wer entscheidet für mich, wenn ich dies nicht mehr kann? Ist die Zukunft meiner Familie erblich gesichert?

Entscheidend für mögliche Lösungen ist vor allem der Zivilstand:


​​​​​​​Verheiratete / Eingetragene Partner

Ehe- und eingetragene Partner sind gesetzlich abgesichert. Eine zusätzliche Begünstigung bietet in den meisten Fällen Chancen zur Optimierung.

Konkubinat

Der Konkubinatspartner ist im Gegensatz zum Ehe- und eingetragenen Partner nicht gesetzlich abgesichert. Vor allem Eigenheimbesitzer und langjährige Konkubinatspaare sollten eine individuelle Regelung angehen.

Was sind die Vorteile eines Vorsorgeauftrags für die Selbstbestimmung?

Wer sich im Falle einer Handlungsunfähigkeit in guten Händen wissen will, sorgt am besten mit einem Vorsorgeauftrag vor. Mit diesem kann jede urteils- und handlungsfähige Person vorausschauend festlegen, wer sie vertreten soll, wenn sie dazu nicht mehr in der Lage ist.

Wer vorgängig einen umfassenden und gültigen Vorsorgeauftrag erstellt, kann eine fremde Beistandschaft durch die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) vermeiden.


Was sind die Vorteile einer Nachlassregelung?

Mit einer Nachlassregelung können Sie Ihr Vermögen innerhalb der gesetzlichen Richtlinien nach Ihren Wünschen weitergeben. So können Sie für Ihre Liebsten vorsorgen, indem Sie Personen zusätzlich begünstigen; beispielsweise den Lebens- oder Ehepartner.

Nicht zuletzt schafft eine gute Vorbereitung zu Lebzeiten Klarheit über die Verteilung der Erbschaft und erspart später Streitigkeiten unter den Hinterbliebenen.


Bei Fragen rund um die Vorsorge stehen Ihnen unsere Kundenberater sehr gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Herunterladen Merkblatt Vorsorgeauftrag (pdf 50 KB)
Herunterladen Merkblatt Nachlassregelung (pdf 55 KB)